Die Bewertungen von Dormando-Schlafexperten stammen von der Bettzeit GmbH, die Dormando betreibt.

Latexmatratzen

Optimale Feuchtigkeitsregulierung & Luftzirkulation

Die Latexmatratze – Luftdurchlässig, hygienisch & optimaler Liegekomfort

Matratzen, die zu Ihren individuellen Schlafbedürfnissen passen und die Schlafqualität deutlich verbessern – das dürften sich wohl alle Verbraucher, die auf der Suche nach neuen Matratzen für Ihr Schlafzimmer sind, wünschen. Immerhin verbringen wir rund ein Drittel unserer Lebenszeit in unseren Betten. Auf der Suche nach erholsamen Nächten sind den meisten Menschen Begriffe wie Latexmatratzen, Federkernmatratze, Kaltschaummatratze oder Visko-Matratze geläufig. Deutlich weniger von Ihnen haben hingegen schon von den Vorteilen einer Latexmatratze gehört. Allerdings bietet gerade diese Matratzenart viele Vorzüge gegenüber anderen Schlafunterlagen, von denen Sie sich auch in den Matratzen Tipps aus dem Latexmatratze Test unserer Fachberater überzeugen können:

Was ist eine Latexmatratze & Matratzen-Latex Bestandteile

Naturlatex wird in der Herstellung für Matratzen bereits seit vielen Jahrzehnten verwendet und war anstelle der Federkernmatratzen die erste Alternative mit Latexkern statt Federkern. Man unterscheidet dabei zwischen herkömmlichen Latex-Matratzen und Naturlatex Matratzen. Der Unterschied liegt dabei in der Herkunft des Latex-Materials. Während Latex aus der Natur ( Naturlatex ) rein aus dem ökologischen Milchsaft des Naturkautschukbaums besteht, enthalten normale Latex-Matratzen auch synthetisch hergestelltes Latex.  Natur Latex hat hierbei eine höhere Punktelastizität und ist flexibler. Viele Matratzen verwenden dabei eine Mischung aus natürlichem und synthetischem Latex, wobei das Material in beiden Fällen eine hervorragende Luftzirkulation ermöglicht. Neben der herkömmlichen Latexmatratze gibt es außerdem noch sogenannte Schicht-Latexmatratzen, die aus mehreren Latex- und Schaumstoff Schichten bestehen und dadurch neben den positiven Eigenschaften der Latexmatratze auch die einer Schaum-Matratze haben. Einige Latex- bzw. Naturlatex-Matratzen verfügen sogar über verschiedene Zonen, die die unterschiedlichen Bereiche wie Becken oder Schulter tiefer einsinken lassen. Diese Zonen werden mit speziellen Schaumeinlegern erzeugt und sind auf die jeweiligen Zonen des Körpers optimal angepasst. Aber auch günstigere Modelle ohne Liege Zonen erfüllen die Stützfunktion ausreichend gut.

Was sind die Vorteile einer Latexmatratze?

Eine Latex bzw. eine Naturlatexmatratze zeichnet sich besonders durch ihre hohe Funktionalität aus. Ein Plus von Latexmatratzen ist es, dass dank der hohen Luftdurchlässigkeit, ein besonders angenehmes Klima im Schlaf herrscht, egal ob im Winter oder Sommer.  Somit können sie unabhängig von der Außentemperatur besonders gut schlafen. Ebenfalls ist die Fähigkeit herauszustellen, dass die Matratzen sich individuell und weich an die Körperform des Schlafenden anzupassen und somit unangenehme Druckstellen zu vermeiden. Latex-Matratzen bieten ebenfalls wie Federkernmatratzen, Kaltschaummatratzen oder Gelmatratzen eine beinah perfekte Punkelastizität, wodurch die Wirbelsäule unabhängig von der bevorzugten Schlafposition nachts optimal  und weich gestützt wird und  angenehm weich einsinkt.

Der Clou der Latexmatratze liegt im Kern, denn der Matratzen Latex besteht zu einem Großteil aus Latex Kautschuk bzw. Naturkautschuk, der zur Feuchtigkeitsregulation beiträgt. Durch den Kern wird die Feuchtigkeit, die Menschen während dem Schlafen ausscheiden, größtenteils absorbiert und anschließen über den Tag hinweg wieder abtransportiert. Zudem bietet eine Latexmatratze weniger Nährboden für Bakterien und Hausstaubmilben und ist dank der antibakteriellen Oberfläche in Sachen Hygiene optimal aufgestellt. Fast jeden Bezug einer Latexmatratze kann man problemlos abnehmen. Die meisten sind natürlich auch bei 60 Grad waschbar. Dies ist besonders für Hausstauballergiker sehr gut, da bei diesen Temperaturen effektiv Hausstaubmilben abgetötet werden. Achten Sie daher immer auf das Bezug- Material (z. B. Baumwolle), falls Sie dazu neigen in Betten vermehrt zu schwitzen. Ein Bezug stellt zudem einen weiteren Schutz gegen Verschmutzungen dar. Dabei muss es sich nicht um einen speziellen Bezug handeln. Nutzen sie einfach einen Bezug, der für alle gewöhnlichen Betten angeboten wird. Natürlich ist es beim Kauf von Matratzen aus Latex sehr wichtig, den Härtegrad passend zum Körpergewicht und zur Körpergröße auszuwählen. Hier werden je nach Hersteller unterschiedlich viele Härtegrade und Zonen Modelle angeboten. Neben dem Härtegrad ist jedoch auch Ihr eigenes Empfinden ein wichtiger Faktor. Als Latexmatratze Nachteile wäre das hohe Gewicht zu nennen, welches den Transport erschwert sowie der relativ hohe Anschaffungspreis. Allerdings sind Latexmatratzen in der Regel auch besonders lange verwendbar, wodurch sich die Kosten verglichen mit der Nutzungsdauer durchaus lohnen.

Für wen sind Latexmatratzen geeignet?

Latexmatratzen aus Latex oder Naturlatex sind insbesondere für Menschen geeignet, die über Nacht transpirieren, da die Feuchtigkeit gut abtransportiert wird. Ebenso eignen sie sich auch gut für Menschen, die zum Frieren neigen. Trotz der hohen Atmungsaktivität ist die Wärmedämmung bei Latexmatratzen auch im Winter hervorragend, sodass man nie mit kalten Füßen einschlafen muss. Daher haben Kindermatratzen oftmals einen Latexkern. Durch die Punktelastizität dürften dank dem richtigen Härtegrad auch Rückenleiden verringert werden. Optimale Voraussetzungen bieten Latexmatratzen darüber hinaus für Allergiker, die empfindlich auf Milben oder Hausstaub reagieren. Zudem sind Latexmatratzen ebenfalls gut für verschiedene Schlaftypen geeignet, egal ob man Rücken-, Seiten- oder Bauchschläfer ist. Auch schneiden einige Latexmatratzen im Latexmatratzen Stiftung Warentest besser ab als andere, weshalb man nicht nur wegen dem höheren Anschaffungspreis die angebotenen Produkte vergleichen sollte. Unsere Empfehlungen aus unserem Latex Matratzen Test hilft Ihnen bei der Orientierung.

Wie lange hält eine Latexmatratze und was kostet eine Latexmatratze?

Bei Latex handelt es sich um einen äußerst robusten Stoff mit hoher Formstabilität. Daher haben Latexmatrazen in der Regel eine besonders lange Lebensdauer, wenn man regelmäßiges Wenden und eine gründliche Reinigung beachtet. Dabei ist eine stetige Belüftung und ein passender Bezug sehr wichtig und verlängert die Lebensdauer der Matratzen. Wenn Sie robuste Top Matratzen suchen, die auch nach längerem Gebrauch keine Liegedellen aufweisen, ist eine Latexmatratze genau das richtige. Zu beachten gilt, dass Latexmatratzen in der Regel etwas teurer in der Herstellung und im Einkauf sind. Allerdings rechtfertigt die lange Haltbarkeit den etwas höheren Preis bei der Anschaffung.

Welche Latexmatratzen Maße gibt es?

Egal ob Sie für ein Einzelbett oder Doppelbett eine Matratze Latex suchen, Latex- bzw. Naturlatexmatratzen sind natürlich in allen gängigen Größen erhältlich und neben den Standardmaßen von 80×200, 90×200, 120×200 Latexmatratze 140×200 und 160 x 200 cm auch in Überlängen und Sondergrößen verfügbar. Bei ausgewählten Online-Shops sind Sondermaße unter Anderem in 180×200 oder 80×220 Zentimetern verfügbar. Gerade wenn man mit einem Partner das Bett teilt, der deutlich größer oder schwerer ist, sollte darauf geachtet werden, dass man unterschiedliche Matratzen aussucht, die auf die individuelle Beschaffenheit des Körpers ausgelegt sind. Die störende Ritze zwischen den beiden Matratzen kann man ganz einfach mit einem Topper oder einer Liebesbrücke bzw. Ritzenfüller schließen.

Welcher Lattenrost ist für Latexmatratzen geeignet?

Aufgrund des Gewichts einer Latexmatratze werden Lattenroste mit vielen Leisten und geringen Zwischenabständen empfohlen, damit die Matratzen nicht an gewissen Stellen durchhängen können. Ein Lattenrost für Latexmatratze ist somit besonders robust. Auch eignet sich ein stabiles, höhenverstellbares Lattenrost, da es sich bei Latex um ein sehr flexibles Material handelt. Die Kombination von Teller-Lattenrost und Latexmatratze ist insbesondere zu empfehlen, wenn ein hohes Maß an Punktelastizität erreicht werden soll. Bei Betten sollte darauf geachtet werden, dass von unten her ausreichend Luft an die Latexmatratze gelangt. Bei Modellen mit Schubladen oder einem hohen Bettkasten ist diese Voraussetzung optimal erfüllt. Auch kann hier auf atmungsaktives Natur Material wie Massivholz verwiesen werden.

Wie reinigt man eine Latexmatratze?

An wichtigster Stelle steht die regelmäßige Lüftung der Latexmatratze, indem man am Morgen die Bettdecken zur Seite schlägt und sie zusätzlich regelmäßig beim Wechsel der Bettwäsche-Garnitur aufrecht hinstellt und nach einigen Stunden wendet. In unserem Matratzen Ratgeber gibt es weitere Tipps zur Matatzen Reinigung. Man sollte die Oberfläche zusätzlich von Zeit zu Zeit mit einem feuchten Lappen abwischen. Zu Beginn muss die Liegefläche am besten monatlich gewendet werden, damit die Elastizität der Matratzen erhalten bleibt. Im Dormando Shop gibt es neben Naturlatex oder Latex Matratzen auch eine praktische Latex Matratzenauflage verschiedener Hersteller.

Latexmatratzen online kaufen und nach Hause liefern lassen

Damit Sie sich für die beste Latexmatratze entscheiden können, sollten Sie sich in unserem Latexmatratzen Test genau informieren, welches Produkt am besten auf Ihre persönlichen Belange zugeschnitten ist und im Preis-Leistungs-Vergleich vorne liegt. Aber nicht nur der Preis ist entscheidend, auch eine kostenfreie und bequeme Lieferung nach Hause sollte gewährleistet sein, denn bei einer Latex-Matratze handelt es sich um einen großen, sperrigen Gegenstand. Mit einer Online Bestellung bei Dormando sparen Sie womöglich Zeit und Nerven, da Sie sich nicht um den mühsamen Transport kümmern müssen. Wir bieten ein Probeliegen bzw. Rückgaberecht an, sodass sie keinerlei Risiko eingehen, falls die Matratze doch nicht Ihren Vorstellungen entsprechen sollte. Falls Sie noch Fragen haben sollten, z. B. ob eine Latexmatratze oder Kaltschaummatratze besser zu Ihren Schlafbedürfnissen passt, zögern Sie nicht die Dormando Schlafexperten zu kontaktieren und sich beraten zu lassen.

Dormando’s Latex Matratze: Unser Matratzen Tipp

Hier geht es direkt zu unserem Latexmatratzen Tipp, der Werkmeister M L410!

Zu allen Matratzentests unsererer Dormando Schlafexperten